Telefonleitfaden für Versicherungsmakler und Finanzdienstleister

… und Ihr „Beziehungskonto“ bleibt im Plus

 38,80*

*exkl. MwSt · Sofort-Zugang / Download · versandkostenfrei

Mit diesen sachbezogenen Anschreiben zu Bausparern sind sie für alle Eventualitäten gewappnet.

Egal, ob sich der Wohnort ändert ihres Klienten, die Kontodaten, ob es sich um eine Kündigungen handelt oder andere organisatorische Dinge zu aktualisieren sind.

Ein fertiges Schreiben zur hand zu haben ist Gold wert, spart Zeit und auch Nerven und vor allem es beugt Fehler vor.

 

Dieses Produkt teilen

Beschreibung


Textvorlagen für DAS richtig Telefonat


„Fische fängt man mit der Angel, Kunden mit den richtigen Worten“

Mit den richtigen Worten am Telefon können Sie ganz einfach und sehr effektiv

– Termine vereinbaren
– Service und Qualität pflegen
– Kundenbeziehungen pflegen und festigen
– Kundenzufriedenheit erfragen
– Angebote nachfassen (Mailing und Call)
– Interesse für Produkte wecken
– Beschwerden bearbeiten
– Einladungen zu Veranstaltungen nachfassen
– etc.

Das Telefon ermöglicht Ihnen die schnelle, unkomplizierte und ansprechende Verbindung zu Ihren Kunden bzw. Ihren Interessenten.

„Erfolgreich Fische fangen“

Ich verschenke keine Fische, aber ich gebe Ihnen Tipps für´s Fischen. Glauben Sie mir, wenn Sie die erste „Telefonaktion“ starten und selbst erleben wie einfach, rasch und kostengünstig Sie die gewünschten Ziele erreichen, dann werden Sie ein Projekt nach dem anderen starten und Ihr Telefon so richtig „lieben“ lernen. Sie werden so richtig süchtig danach werden . Ganz einfach deswegen, weil es Ihren Umsatz und die Beziehung zu Ihren Kunden gewaltig „beflügeln“ wird.

„Das unschlagbare Duo“

Wenn Sie Ihre Kunden wirklich persönlich und effizient ansprechen möchten, dann erreichen Sie das am einfachsten durch die Kombination Brief und Telefon. Das ist wirklich ein Duo, das überzeugt. Mit diesem Duo gewinnen Sie Ihre Kunden am einfachsten.

Wie Sie ja bereits aus meinen Werbebriefen wissen, ist es ganz wichtig, dass Sie in jedem Werbebrief Ihre Kunden zur Rückmeldung auffordern und ihnen als Responsemöglichkeit z.B. Ihre Telefonnummer und eine Rückantwortmöglichkeit per Fax geben. Wenn Sie maximalen Erfolg bei Ihrer Aussendung haben möchten, dann reicht das Aussenden alleine aber noch nicht. jetzt müssen Sie noch nachfassen. Und mit diesem „Duo“ werden Sie Ihren Umsatz so richtig ins Rollen bringen:

Wenn Sie z.B. meinen Werbebrief zum Thema Finanzierung telefonisch nachfassen, dann können Sie es gar nicht verhindern, dass Sie das Finanzierungsgeschäft ins Rollen bringen.

„Gute Bindungen entstehen durch gute Verbindungen“

Mein Leitfaden dient Ihnen als Erinnerungsstütze und als Grundlage für erfolgreiche Telefonate. Dadurch leiten Sie den Gesprächsverlauf und Sie verlieren nicht den Faden. Sie sparen viel Zeit damit, weil Sie sich bei den Gesprächen nicht ablenken lassen, sondern das Ziel stets im Auge behalten. Meine diversen Leitfäden werden Sie dabei unterstützen. Sie waren ein wesentlich Teil meines Verkaufserfolges.

„Ein guter Gesprächsleitfaden ist nicht alles – aber ohne einen guten Leitfaden ist alles nichts“
In meinen Telefon-Leitfäden erfahren Sie, wie Sie den Einstieg und den Gesprächsverlauf bis zum Schluss gestalten. Von der Einstimmung bis zur professionellen Verabschiedung lesen Sie alles, was Sie für
erfolgreiches telefonieren wissen müssen.

Zahlreiche Untersuchungen belegen, dass die ersten 20 Sekunden über den Erfolg oder Misserfolg eines Telefonats entscheiden. Es lohnt sich also, wenn Sie gut vorbereitet in ein Gespräch gehen und von Anfang an nichts dem Zufall überlassen!
Telefon-Profis nutzen deshalb einen Leitfaden, eine Art „Gesprächs-Check“, mit dessen Hilfe sie vor dem Gespräch die wichtigsten Punkte durchgehen und sich so innerlich auf das Gespräch einstellen.

„Heißer Tipp“

Telefonieren Sie bitte nicht selbst, sondern lassen Sie das am besten von einem Ihrer Mitarbeiter machen. Für Sie selbst wäre es nebst dem Tagesgeschäft eine viel zu große Belastung. Sie müssen Ihren Kopf für das Geschäft frei haben. Geben Sie Ihrem/er Mitarbeiter/in einfach meinen bereits bewährten Telefonleitfaden und somit geht das Telefonieren ganz einfach. Sie werden staunen.

„Der Einstieg ist entscheidend“

Am Beginn des Telefongespräches müssen Sie es schaffen das Interesse der angerufenen Person zu wecken. Dazu haben Sie aber höchstens 30 Sekunden Zeit, um die unausgesprochenen Fragen, die sich der Angerufene stellt, zu beantworten:
– Wer ruft mich an?
– Was will der Anrufer?
– Warum gerade jetzt?
– Warum soll ich zuhören?
– Was habe ich davon?
Meine Gesprächsleitfäden helfen Ihnen, wie Sie auf der Sach- und Beziehungsebene richtig ankommen.




Telefonleitfaden für Bausparen
Ihr zukünftiges Kapital

Telefonleitfaden für Gewinnung neuer Kunden

Telefonleitfaden Service und Kundenbeziehung pflegen

Telefonleitfaden für Einladung zu Event